Kanada 2017 – die Vollendung

13.05.2017

Canada1

Kanada lässt mich nicht los, ich muss noch mal hin! Wenn auch nur für 40 Tage. Was kann ich aber in dem riesigen Land mit 40 Tagen anfangen?

Ich plane Folgendes:
Ich fliege am 02. Juni nach Montreal. Meine Gastgeberin von 2015, Jackie Freeman, wird mich wieder beherbergen. Dort werde ich mich aber nicht lange aufhalten und schon am 04.Juni mit Zug (!) nach Québec City fahren, denn das Stück Strecke, knapp 300 km, ist auf der Straße zwar ganz nett, aber muss nicht wiederholt werden. Von dort geht es dann „richtig“ los. Ich folge dem St.Lorenz-Strom, zuerst auf der Südseite wie 2015, bis Matane, setze dann mit der Fähre nach Norden über und fahre weiter am Ufer entlang, durch den Nationalpark Mingan (anlässlich des 150. Jahretages von Kanada wurden kostenlose Eintrittskarten verteilt, und ich habe eine zugeschickt bekommen!), dann fast weiter bis zum Ende der Straße 138 nach Natashquan. Das sind die ersten 1000 km.  Dort besteige ich ein Schiff des „Relais Nordic“, eine Verbindungsschiff für die Orte dort, die keine Straßenverbinung haben, und fahre nach Blanc-Sablon, dem letzten Ort in Québec an der Grenze zu Labrador. Hier setze ich dann mit einer weiteren Fähre nach Neufundland über und fahre quer über die Insel die nächsten knapp 1000 km nach Saint John’s, von wo ich am 12. Juli zurück fliegen werde …

Hier werde ich berichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s